Logo Mathe erleben


Logo Mathe-Insel
Mathe-Insel
Scratch: Einführung

Einführung

Diese Dokumentation liefert die Grundlagen für einen Einführungskurs in die Programmiersprache Scratch. Der Kurs ist geeignet für Schüler der 5. bis 8. Klasse, z.T. auch schon für Grundschüler. Er war Teil des „CLT-Junior”-Programms der Chemnitzer Linux-Tage 2015. Das Material wurde danach durch Nick Gläser während eines zweiwöchigen Schülerpraktikums entwickelt.

Scratch funktioniert weitgehend selbsterklärend. Deswegen werden Ausführungen zur Entwicklung von Algorithmen vermieden - die Erklärung ergibt sich (hoffentlich) aus dem Programm. Die Gruppe soll zunächst gemeinsam ein einfaches Spiel programmieren und dabei Bedienelemente und Strukturen des Programmierinterfaces kennenlernen. Nach der Entwicklung des Grundspiels stehen mehrere, meist unabhängige Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung, die als Anregung verstanden werden sollen und eine Differenzierung innerhalb einer Schülergruppe erlauben. Meist werden diese Erweiterungen von den Schülern selbst vorgeschlagen, so dass keine feste Reihenfolge vorgeben werden sollte. Es sollte auch nicht das Ziel sein, dass alle Kursteilnehmer dasselbe Ergebnis erreichen. Zur Unterstützung des Kurses finden sich in den Arbeitsmaterialien vorbereitete Karten, auf denen jeweils eine Lösungsmöglichkeit für die unterschiedlichen Aufgaben vorgeschlagen wird. Damit kann differenziert auf die unterschiedlichen Ideen und Ziele der Kursteilnehmer eingegangen werden, ohne dass der Kursleiter die Lösung jeder Aufgabe selbst vorstellen muss.

Je nach Vorkenntnissen, Programmiererfahrung, Alter und Gruppengröße kann das Grundspiel bereits in einer Unterrichtseinheit (90 Minuten) entstehen. Fortgeschrittene Schüler werden in dieser Zeit auch schon Verbesserungen vornehmen. Die verwendeten Elemente sind sowohl in den Versionen 1.4 und 2.0 verfügbar.

Ralph Sontag, Juni 2015

Weiter zum Kapitel: Was ist Scratch?


Abschlussarbeit eines zweiwöchigen Schülerpraktikums. © N. Gläser, R. Sontag 24.06.2015